Informationsblatt über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß Artikel 13 und 14 der EU-Verordnung 2016/679

Rechtsinhaber der Verarbeitung:

Der Rechtsinhaber der Verarbeitung ist das Ingenieurbüro Baldini mit Sitz in der Mitterterzerstraße Nr. 17, 39020 Marling (BZ).
Der Rechtsinhaber kann wie folgt kontaktiert werden:
- Tel. Nr.: 0473 200 804
- E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzbeauftragter (DPO):
Robert Baldini, Mitterterzerstraße 17, 39020 Marling (BZ).

Zweck der Datenverarbeitung:

Ihre Daten werden zum Zweck der Abwicklung des von Ihnen erteilten Auftrages und aller sich daraus ergebenden gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen erhoben und verarbeitet.
Durch die Unterschrift dieses Informationsblattes erlauben Sie die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen dieser Zwecke und innerhalb der im Folgenden festgelegten Grenzen.
Die Verarbeitung von besonderen personenbezogenen Daten und/oder von Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten erfolgt, wenn diese in Ersatzerklärungen gemäß D.P.R. Nr. 445/2000 enthalten sind, oder weil die Verarbeitung besagter Daten von anderen spezifischen Rechtsbestimmungen vorgesehen ist.

Empfänger:

Ihre Daten können für die Abwicklung des von Ihnen erteilten Auftrages oder der Vertragsausführung allen Rechtssubjekten (Ämtern, Körperschaften und Organen der öffentlichen Verwaltung, Betrieben oder Einrichtungen), welche im Sinne der Bestimmungen verpflichtet sind, diese zu kennen, oder diese kennen dürfen.
Ihre Daten werden, außer in den oben genannten Fällen, auf keinerlei Weise ohne Ihre vorherige und spezielle Einwilligung verbreitet.

Übermittlung der Daten an Drittländer oder an internationale Organisationen:

Ihre Daten werden auf keinerlei Weise an Drittländer außerhalb der EU übermittelt.

Zeitliche Dauer der Datenverarbeitungen und der Speicherung der personenbezogenen Daten:

Die Verarbeitungen laut vorliegendem Informationsblatt werden zeitlich nur so lange andauern, wie es für die Abwicklung des Auftrages notwendig ist, sowie um der Erfüllung der Verpflichtungen nachzukommen, die dem Rechtsinhaber durch nationale und/oder staatenübergreifende Gesetze, sowie durch die Gesetze der Länder, in die die Daten gegebenenfalls übermittelt werden, auferlegt worden sind.

Rechte der betroffenen Personen:

Sie haben das Recht, von Seiten des Rechtsinhabers Auskunft über die eigenen personenbezogenen Daten zu erhalten.
Weiters haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung der Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht, die Übertragung der Daten an einen anderen Rechtsinhaber zu beantragen.
Sollten Sie der Ansicht sein, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, haben Sie das Recht, bei der Datenschutzbehörde mit Sitz in Rom, Piazza di Monte Citorio, Nr. 121, Beschwerde einzureichen.

Obligatorische oder freiwillige Mitteilung der Daten und mögliche Folgen einer Nichtmitteilung:

Die Mitteilung Ihrer Daten an den Rechtsinhaber ist nur für jene Daten obligatorisch, für die es gesetzlich vorgeschrieben ist (das heißt, für die es durch Gesetze, Verordnungen, Maßnahmen öffentlicher Behörden etc. festgelegt wurde) oder für die es zur Abwicklung des Auftrages erforderlich ist.
Eine Nichtmitteilung Ihrer Daten würde die Durchführung des Auftrages unmöglich machen.

Automatisierte Entscheidungsverfahren:

Der Rechtsinhaber verwendet auf keinerlei Weise automatisierte Entscheidungsverfahren, die Ihre personenbezogenen Daten betreffen.

Kenntnisnahme Ihrer Daten:

Ihre Daten können vom Rechtsinhaber, von den Auftragsverarbeitern, dem Datenschutzbeauftragten, den Beauftragten  für die Verarbeitung personenbezogener Daten und vom Systemverwalter dieser Verwaltung zur Kenntnis genommen werden.